Gemeinderatssitzung vom 19.11.2020

Wir verstehen es nicht:

 

Corona-Krise, Haushaltssperre, Klimakatastrophe, demographischer Wandel – alles egal, wir bauen ein weiteres Neubaugebiet!

 

Hier die Stellungnahme der WiSe, die Bettina Scheid-Mosbacher in der Sitzung vom 19.11.20 zwar gewohnt gelassen, aber mit allem nötigen Nachdruck vorgetragen hat. (Wer die zitierten Stellen aus den Gutachten selbst und zusammenhängend lesen möchte, kann uns gerne kontaktieren – wir schicken sie als PDF zu.)

 

Leider bleiben alle Argumente ungehört: Die Bebauung des Wolfsbergs wurde mit der Mehrheit der Stimmen von FDP, SPD und CDU beschlossen.


Globalberechnung zur Ermittlung der Beitragsobergrenze für den Wasserversorgungs- und Abwasserbeitrag“

 

Die Situation der Wasserversorgung muss wegen der hohen Zuwächse an bebautem Raum und Bevölkerung in den vergangenen Jahren neu berechnet werden. Dabei muss auch die mögliche Weiterentwicklung berücksichtigt werden. So ist ein umfangreiches Gutachten entstanden und die Gemeinderatsmitglieder haben sich durch über vierzig Seiten Berechnung und viele Seiten Beschlussvorschlag mit Begründung gekämpft.

 

(Erläuterungen der Stadtverwaltung: Erlaeuterungen_19.11.2020_NEU.pdf (badwimpfen.de))

 

 

Hansi Diehm hat in der Stellungnahme Folgendes kritisiert:

 

Wie auf der nebenstehenden Karte zu sehen, sind hier Baugebiete prognostiziert, die zwar einmal kurz als Gedankenspiel erwähnt worden sind, jetzt aber schon auf einem Plan stehen! Das Gebiet neben dem jetzt beschlossenen Wolfsberg darf aktuell wegen der Nähe zur Fa. Solvay nicht bebaut werden; es hat aber, wie wir in der Sitzung erfahren haben, schon eine eigene Bezeichnung: „Wolfsberg II“ (die Beschriftungen und Markierung auf dem Plan haben wir eingefügt).

 

 

Was halten Sie davon? Meinungen gerne an die WiSe!

Der Wolfsberg heute


Parcours im Kurwald

Die WiSe hatte beantragt, dass die verwaisten Sportgeräte im Kurwals durch Hinweistafeln und Anpassung an normalgroße Menschen endlich auch benutzt werden können.

 

 

Leider waren der überwiegende Teil der Gemeinderäte und Bürgermeister Brechter der Auffassung, dass alle Geräte selbsterklärend sind und es daher keiner Hinweistafeln bedürfe.

 

Die Fläche unter der 2,40 m hohen Hangelstrecke bekommt eine Aufschüttung um 20 cm - wobei auch das teilweise als unnötig empfunden wurde… 


Neues in "Aussichten & Einsichten"

von Bettina Scheid Mosbacher

 

Bitte hier klicken 


Haben Sie vielleicht drei Minuten Zeit?

Dann freuen wir uns über die Teilnahme an der WiSe-Umfrage zum Thema:

 

RADWEGE IN BAD WIMPFEN

 

Vom Kindergartenkind auf dem Laufrad bis zu elektrisch unterstützten Senior*innen sollten Wimpfener auf sicheren Wegen unterwegs sein können. Die Verwaltung geht zurzeit den ersten Schritt mit der Planung eines Radwegs vom Bahnhof zum Lidl-Gebäude.

 

Wir möchten erfahren, wo sich Eltern, Jugendliche, Geschäftsinhaber*innen, unsere Schulkinder,  Restaurantbesuchende und alle anderen zusätzlich Radwege wünschen.

  

Ergibt sich aus den Ideen ein Radwege-Netz, das die Stadtteile und die Innenstadt miteinander verbindet? Oder wird sich herausstellen, dass es ein paar wenige Achsen gibt, die für entspanntes Radeln in Bad Wimpfen sorgen können.

 

           Wir freuen uns über viele Teilnehmende und werden über die Ergebnisse natürlich auf allen WiSe-Kanälen informieren!

 

Einfach QR-Code scannen

 

oder anklicken und mitmachen.



WiSe Youtube Kanal
WiSe Youtube Kanal

Kontakt WiSe

Claus Herz

Kirschenweg 8

74206 Bad Wimpfen

MAIL: info@wise-bw.de

 

Spenden werden gerne angenommen unter:

Vereinigung WiSe 

KSK Heilbronn

BIC: HEISDE66XXX

IBAN: DE 48 620 500 00 0000 577 966

Kennwort: Spende

 

B.I.N.N             Bürgerinitiativen- Netzwerk Neckartal

MAIL: binn-bw@gmx.de

Partner der Bürgerinitiative  WiSe           Wimpfener Strassen entlasten 

Hier gehts zu BINN
Hier gehts zu BINN

 

 

WiSe setzt sich für ein lebenswertes Bad Wimpfen ein! Und für eine Region, in der die Menschen langfristig gute Lebensbedingungen haben. Deshalb sind wir auch Mitbegründer des BINN und Fans dieser Vernetzung!