Die Wise

 

 

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse!

 

Hier erfahren Sie…

  

  • warum es die WiSe gibt
  • was uns aktuell beschäftigt
  • wer aktiv engagiert ist
  • wann und wo Sie uns treffen können

 … und vor allem können Sie Kontakt zu uns aufnehmen.

 

Wir tauschen uns gerne mit Ihnen aus und sind dankbar für – am liebsten freundlich vorgebrachte – Kritik.

 

Auch wenn Sie in unseren Mailverteiler aufgenommen werden möchten, können Sie uns das hier mitteilen.


 
 


WIE ALLES BEGANN - Teilumgehung "Quertrasse"

Bürgerinitiative "Wimpfener Strassen entlasten"

Bürgerinitiative für eine sinnvolle Verkehrsplanung in Bad Wimpfen

 

Wir wollen nicht mehr zusehen, wie weiter mehr und mehr Verkehr durch unsere Stadt fährt! 

 

Die am stärksten belasteten Strecken brauchen schnell wirksame Maßnahmen. 

 

Planungen von neuen Wohn- und Gewerbegebieten müssen die Verkehrssituation berücksichtigen und angepasst werden. 

 

Eine Straße, die quer zur Richtung des Verkehrsflusses verläuft, ist keine Umgehungsstraße! Sie würde viel zerstören, wenig bringen und wäre keine nachhaltige Lösung für die Verkehrsprobleme unserer Stadt 

 

Wir müssen zusammen mit unseren Nachbargemeinden nach für alle verträglichen Lösungen suchen.

 

 

In Bad Wimpfen hat sich in kurzer Zeit schon viel verändert. Wenn wir unsere Stadt lebenswert erhalten wollen, müssen wir uns jetzt dafür einsetzen!

 

 

Damit aus Ärger etwas Gutes werden kann, haben sich Bad Wimpfener und Hohenstädter Bürger zur Bürgerinitiative WISEWImpfener Straßen Entlasten -  zusammengeschlossen. 

 


Die Landschaft - Ortsbegehung der BI

 

In der Sitzung vom 26.10.2017 hat der Gemeinderat der Stadt zugestimmt, dass die Teilumfahrung Bad Wimpfens in den nächsten Planabschnitt kommt.

 

Entgegen früheren Entwürfen ist diese Teilumfahrung wie folgt geplant:

 

Das heißt, sie soll über ca. 2,7 km wie folgt verlaufen:

Ab dem Erbachsee zur Landesstraße L 530 (Richtung Bad  Rappenau)

Dort soll ein Kreisel entstehen.

 

Eine weitere Straße soll über Felder und Wiesen zwischen den Landesstraßen L 530 und L 1107 (Richtung Bonfeld) verbinden.

 

Auf der L 1107 ist noch ein Kreisel geplant

 

Weiter soll die Straße an der „Ruckwiedschen Scheune“ vorbei in Richtung zur Kreisstraße K 2040 (Richtung Biberach) führen.

 

Wo die Straße geländenah, also entlang des vorhandenen

Geländes angelegt werden soll, wird für die 8 Meter breite Straße mit einem Eingriff von ca. 25 Meter Breite entlang der Strecke gerechnet. In geländefernen Abschnitten, wo also Einschnitte oder Auftragungen vorgesehen sind, wird der

Flächenverbrauch in der Breite auf ca. 40 Meter geschätzt.

Insgesamt sollen ca. 58.000 m² vom Erbachsee ausgehend

bis zur Bonfelder Straße versiegelt werden.

 

Über die Teilumfahrung soll nur als Ganzes entschieden werden.

 

Wir fordern,
  1. Eine ergebnisoffene Diskussion über die Planung der Verkehrsführung in und um Bad Wimpfen.
  2. Die einzelnen Abschnitte einer möglichen Umgehung müssen    gesondert dargestellt, betrachtet und entschieden werden.
  3. Planung, Kosten, Nutzen, Auswirkungen und   Umsetzungsszenarien müssen ermittelt und transparent  gemacht werden.
  4. Maßgebliche Eingriffe in unseren Erholungsraum und in das Lebensumfeld von uns und unseren Kindern dürfen nicht ausschließlich von offiziellen Gremien geplant und   entschieden werden.
  5. Kurzfristig umsetzbare Alternativlösungen für eine   Verkehrsentlastung unserer Stadt müssen zeitnah gesucht  und umgesetzt werden, damit die untragbare Situation  entzerrt wird. Hierbei müssen auf allen Ebenen die zu  erwartenden Entwicklungen der Verkehrs-Infrastruktur  berücksichtigt werden.

 

Im Ergebnis wurde der Abschnitt "Erbachsee" vorerst verworfen! 



Das Bürgerbegehren

 

 

 

Die Bürgerinitiative Wise setzt sich dafür ein, dass es tragfähige Lösungen für die Verkehrsprobleme gibt.

 

   

Die geplante Straße kann die Einwohner nicht ausreichend und langfristig  entlasten. 

 

 

Wir brauchen eine realistische Verkehrsplanung, die allen Generationen in Bad Wimpfen gerecht wird.

 

   

Dazu gehören sichere Gehwege, Shuttlebus-Anbindungen an den Bahnhof und ein gut ausgebautes

 

   

Radwegenetz genauso wie die Möglichkeit, den Arbeitsplatz außerhalb von Bad Wimpfen zuverlässig und unkompliziert ohne Auto zu erreichen.

 

   

Eine neue Straße, die noch mehr Verkehr anzieht, kostet uns viel Geld und guten Ackerboden, und sie löst unsere Probleme nicht. 

 

    Deshalb sagen Sie „Nein!“ zur sogenannten (Teil-) Umgehun


WiSe Youtube Kanal
WiSe Youtube Kanal

Kontakt WiSe

Claus Herz

Kirschenweg 8

74206 Bad Wimpfen

MAIL: info@wise-bw.de

 

Spenden werden gerne angenommen unter:

Vereinigung WiSe 

KSK Heilbronn

BIC: HEISDE66XXX

IBAN: DE 48 620 500 00 0000 577 966

Kennwort: Spende

 

B.I.N.N             Bürgerinitiativen- Netzwerk Neckartal

MAIL: binn-bw@gmx.de

Partner der Bürgerinitiative  WiSe           Wimpfener Strassen entlasten 

Hier gehts zu BINN
Hier gehts zu BINN

 

 

WiSe setzt sich für ein lebenswertes Bad Wimpfen ein! Und für eine Region, in der die Menschen langfristig gute Lebensbedingungen haben. Deshalb sind wir auch Mitbegründer des BINN und Fans dieser Vernetzung!